Premier League 8. Spieltag 2012/2013

Seiteninhalt

    Die Premier League geht in den achten Spieltag unmittelbar nach der Länderpause und die Spannung dürfte nicht kleiner werden. Für viele überraschend dürfte der vier-Punkte Vorsprung von Chelsea sein, da die meisten von einem Manchester-Duell um die Meisterschaft ausgingen. Beide Teams legten jedoch einige Patzer hin und so sind die Blues vorn in der Tabelle. Überraschend ist der starke Start von Everton in die Saison und auch Arsenal scheint zunehmend besser zu werden. Hier die interessantesten Begegnungen.

    Tottenham – Chelsea

    Für mich das spannendste Spiel an diesem Spieltag. Tottenham ist im eigenen Stadion eine echte Herausforderung, auch weil sie nach einem schwachen Saisonstart voll ins laufen gekommen sind. Wichtigster Zukauf ist der US-Amerikaner Dempsey der die offensive Kraft auf den Platz bringt, für die früher Van der Vaart verantwortlich war. Beispielhaft war der 2-3 Auswärtssieg bei Manchester United. So viel Kritik wie Villas-Boas bei Chelsea einsteckte, so viel Lob hat er bei Tottenham verdient, denn alle Neuzugänge haben eingeschlagen. Sogar das Risiko das Supertalent Demebele zu holen, zahlte sich voll aus, denn er scheint endlich den Leistungssprung zu machen, auf den man gehofft hat. Assou-Ekotto ist fraglich und Kaboul ist noch immer verletzt, beides macht sich defensiv bemerkbar, weil hier ein wenig die Tiefe fehlt.

    Chelsea scheint alles richtig gemacht zu haben. Hazard ist der beste Einkauf der Saison und selbst Torres scheint wieder Torgefahr zu haben. Bislang wirkten fast alle Siege wie eine Trainingseinheit, denn hier wurde endlich ein Team geformt und es ist vielleicht sogar besser, dass Lampard momentan fehlt. Terry wird seine Strafe absitzen, die vier Spiele beträgt. Neben Hazard muss man den zweiten jungen Neuzugang Oscar erwähnen. Diese zwei Spieler sollten die zukünftige Säule für dieses Team sein, denn in Europa gibt es momentan wenig bessere Akteure im gleichen Alter. Chelsea liebt endlich das Offensivspiel, weil sie es dank der Neuzugänge auch wieder beherrscht.

    Tipp: Über 2,5 Tore – 1,80 bet365

    Fulham – Aston Villa

    Beide Teams mit sehr durchwachsenen Saisonstarts, wobei man bei Villa von einem absoluten Fehlstart sprechen kann. Das überrascht, denn auf dem Papier gibt es einige gute Spieler wie Berbatov oder Petric und Rodallega. Das größte Problem ist jedoch die fehlende Kreativität im Mittelfeld sowie defensive Klasse. Defensiv sind es Lücken, die aufreißen, weil eben nicht alle Spieler die Qualität von Riise oder Handeland haben. Im Mittelfeld scheint sich allgemein nicht viel an Ideen zu tun. Kommt der Ball bis zu den Stürmern, dann wird es auch gefährlich. Berbatov und Petric sind beide fraglich.

    Entscheidend für Villa wird es ob ihre Offensive endlich wieder Gefahr entwickeln kann. Das Team hat zahlreiche starke Spieler, aber die lange Verletzung von  Bent und auch seine Formkrise schienen große Verunsicherung mit sich gebracht zu haben. Bent wird wohl endlich von Beginn an spielen können und damit tun sich interessante Konstellationen auf, die vielleicht doch funktionieren könnten. Bent und Agbonlahor sind eh gute Optionen. Der extrem talentierte Belgier Benteke traf in beiden WM-Qualifikationsspielen und ist scheinbar in Form und im Mittelfeld gibt es mit N’Zogbia und Delph weitere Optionen. Wenn diese Konstellation einmal ihren Rhythmus findet, könnte die Krise ganz schnell vorbei sein.

    Tipp: Doppelchance x/2 – 1,91 William Hill

    Norwich – Arsenal

    Für Norwich könnte die Saison zu einer großen Herausforderung werden. Sie haben nicht den richtigen Kader um wirklich auf Premier League Niveau zu spielen und der 19. Tabellenplatz macht dies absolut deutlich. Im Grunde genommen hapert es in fast allen Bereichen was insbesondere der individuellen Schwäche der Spieler zu verdanken ist.

    Bei Arsenal geht es zunehmend Berg auf. Nicht nur dass sogar Podolski scheinbar sehr gut funktioniert, auch der schon als Fehleinkauf verschriene Gervinho scheint endlich sein Talent zu zeigen. Ein Entscheidender Mann bei den Zugängen und im Grunde genommen ein Glückstreffer, war Cazorla. Er war bei Malaga und ergriff die Flucht als die Investoren flüchteten und mit ihm kam endlich wieder mehr aus dem Mittelfeld heraus, etwas das sei dem Weggang von Fabregas fehlte. Arsenal dürfte zwar noch kein Meisterschaftskandidat sein, aber man sollte sie nicht unterschätzen.

    Tipp: Sieg Arsenal – 1,57 William Hill

    QPR – Everton

    QPR fasziniert mich. Sie haben starke Investoren, die ordentlich Geld ins Team pumpten, aber ich habe selten so schlechte Einkäufe gesehen. Da wären Spieler wie Cisse und Johnson, die nie mehr als ein interessantes Talent waren. Oder Spieler wie Zamora, die schon immer überbewertet waren auf Grund einer guten Saison. Dann wären da noch Spieler mit dem Prädikat „früher mal gut“ wie Park oder Bosingwa und natürlich dann die Talente, die sich nie entwickelt haben wie Fabio, Hoilett oder Diakite. Alles wirklich bekannte Namen, doch am Ende ist keine Funktion als Team zu erkennen. Vor allem die Abwehr muss wirklich als unterirdisch bezeichnet werden.

    Everton ist das genau Gegenteil: präzises Gespür bei den Einkäufen, ein Trainer der es immer schafft eine Mannschaft zu formen und das perfekte Händchen bei Talenten (meistens jedenfalls). Seit der letzten Winterpause und dem Zukauf von Jelavic (ich kann es noch immer nicht glauben), ist das offensive Problem gelöst und für die Toffees läuft es gut. Sicher, das Unentschieden in Wigan war unnötig, aber auch da zeigte man positive Seiten, indem zwei Mal ein Rückstand aufgeholt wurde. Wir haben hier ein Team, das inzwischen auf allen Positionen stark besetzt ist und was als Einheit fast jedem Team Probleme bereiten kann.

    Tipp: Sieg Everton – 2,20 bet365

    Spezialangebot: bei Ladbrokes bis zu 30% auf Kombiwetten kassieren und hier in welcher Aufteilung

    3er Kombi – 5% Bonus

    4er und 5er Kombi – 10% Bonus

    6er, 7er und 8er Kombi – 20% Bonus

    9er und höher – 30% Bonus

    BEI LADBROKES WETTEN!

    Valentin Baumann Valentin Baumann

    Ich bin jetzt seit über 10 Jahren in dieser Branche. Mein Hauptziel ist es, Menschen ehrliche und sichere Bewertungen zu geben.