eSport in Österreich – Computerspiele auf dem Vormarsch

E-Sport Österreich

eSport ist für Viele ein Begriff, mit dem sie wenig anfangen können. Das wird sich allerdings bald ändern, ist die Bedeutung nicht nur einfach und klar, sondern erfreut sich eSport einer immer größeren Beliebtheit. eSport bedeutet „elektronischer Sport“ oder mit anderen Worten: ein „Sport“ bei dem Menschen auf Wettkampfbasis Computer gegeneinander spielen. 

Was seit vielen Jahren Millionen Menschen in Asien und Amerika begeistert, hat auch in Europa längst Einzug erhalten. Millionen spielbegeisterte sitzen täglich mehrere Stunden vor Computer und Konsole und „zocken“. Die sich daraus entwickelnde Gaming-Szene besteht schon lange nicht mehr nur aus Hobby-Spielern. eSport-Gaming wird professionell betrieben und eSport-Turniergewinner haben nicht nur die Chance auf Preisgelder in Millionenhöhe, sondern erlangen auch Superstar-Status und werden von Millionen von Fans gefeiert.

Dementsprechend ist klar, dass man beim Thema eSport nicht mehr von einem Trend sprechen darf und eSport-Wetten immer interessanter werden. Tausende Zuschauer besuchen eSport-Events und füllen Hallen, viele eSport-Turniere und Meisterschaften werden im TV oder in Live-Streams übertragen und auch die finanziellen Anreize für Sponsoren werden immer größer. Erwähnenswert ist aber an dieser Stelle, dass ein Großteil der Preisgelder noch immer von den Fans selbst kommt.

Über 113 Millionen Euro Preisgelder wurden allein im Jahr 2020 an die eSport-Athleten ausgezahlt. In über 4.000 mit Preisen dotierten eSport-Events freuten sich über 22.000 Spieler über Gewinne, was einen weiteren Beleg für die Marktkraft der eSport-Branche darstellt.

GG.bet Gratiswette

eSport-Wetten für Buchmacher immer interessanter

Es ist kein Geheimnis, dass auch die Wettbranche auf den eSport Bereich aufmerksam geworden ist. Zwar gibt es noch die eine oder andere rechtliche Hürde, doch immer mehr Buchmacher haben eSport-Wetten in ihr Angebot aufgenommen. 

eSport-Wetten haben in rasanter Geschwindigkeit immer mehr Interessenten gefunden und aufgrund der immer größer werdenden Zahl der Wetter, rechnen viele Experten damit, dass eSport-Wetten langfristig die Nummer 2 hinter Fußballwetten werden könnten.

Das liegt auch daran, dass das Angebot von eSport-Wetten riesengroß ist.
Sportspiele, Taktik-Shooter-Spieler, aber auch Strategie- oder Kartenspiele gehören zum eSport-Wetten-Angebot.

So ist man beispielsweise beim Thema Fußball bzw. FIFA nicht auf angesetzte Live-Spiele angewiesen. Gezockt wird nämlich immer und so kann man auch früh am Morgen oder spät in der Nacht, auf virtuelle Live-Fußball- oder andere Live-eSport-Spiele wetten.

Die Wettkämpfe der größten, bekanntesten und beliebtesten Spiele der Gaming-Szene haben längst eigene Ligen und Wettbewerbe. Egal ob im 1-gegen-1 oder beim Wettkampf in Teams bzw. Clans, die Begeisterung für die Spiele wächst und die Tatsache, online auch länder- oder kontinentübergreifend gegen ausländische Teams spielen zu können, ohne das Haus verlassen zu müssen, sorgt für Internationalität und noch größere Spielfreude.

Zuschauen und Wetten kann dabei eigentlich jeder. Natürlich muss man zum Wetten bereits 18 sein, doch viele Buchmacher haben die Live-Streams der eSport-Events zu einem festen Bestandteil ihres Angebots gemacht, auch ohne Registrierung.

Welche eSport-Games gibt es?

Grundsätzlich ist die Liste der eSport-Games lang. Aber es sind nicht alle Computerspiele für eSport-Wetten geeignet. Es gibt jedoch einige Games, die sich über besonders viele begeisterte Fans freuen und auf die besonders gut gewettet werden kann. 

Dazu gehören zum Beispiel:

League of Legends (LoL)

League of Legends gehört zum Spielprinzip der „MOBA“ (Multiplayer Online Battle Arena) und lässt mehrere Spieler gleichzeitig teilnehmen. Bei LoL treten zwei Teams mit jeweils fünf Spielern gegeneinander an, mit dem Ziel die Basis des anderen Teams zu zerstören.

DOTA 2

DOTA 2 ähnelt dem Spielprinzip von LoL. Auch hier treten zwei Teams gegeneinander an, um das Hauptgebäude des anderen Teams zu zerstören.

CounterStrike (CS: GO)

Bei CounterStrike: Global Offensive (CS: GO) treten ebenfalls zwei Teams gegeneinander an. Je nach ausgewählter Map (Welt/Karte) ist das Ziel entweder, als „Terrorist“, eine Bombe zu legen und diese zur Explosion zu bringen, oder als „Counter Terrorist“ das Verteidigen und Retten von Geiseln. Bereits in den späten 90er Jahren war Counter Strike eines der beliebtesten Taktik-Shooter Spiele.

Fortnite

Fortnite ist ein Koop-Survival-Shooter und war eines der beliebtesten Spiele der letzten Jahre. Es treten mehrere Spieler gegeneinander an. In einer sich immer weiter verkleinernden Welt geht es darum als letzter Überlebender übrig zu bleiben.

FIFA

FIFA kennt wahrscheinlich jeder, der schonmal einer vor einer Playstation oder einer anderen Konsole gesessen hat. Die wohl bekannteste Fußball-Simulation gibt es seit 1993 und nach und nach kommen immer mehr Länder und Teams hinzu.

NBA2K

NBA2K ist die beliebteste Basketball-Simulation, beschränkte sich anfangs nur auf die NBA (amerikanische Basketball-Liga), nimmt aber immer mehr europäische und auch Legenden-Teams in das Spiel auf.

Starcraft 2

Starcraft 2 ist ein Science-Fiction-Echtzeit-Strategie-Videospiel, bei dem eine eigene Basis erweitert und die Einheiten vergrößert werden müssen, um letztlich die gegnerische Basis zu zerstören.

Hearthstone

Hearthstone ist ein Online-Sammelkartenspiel, bei dem man durch den Einsatz von verschiedenen Karten die Lebenspunkte des Gegenspielers auf 0 bringen muss. Was im 1-gegen-1 startete, wird mittlerweile auch in Teamspielen durchgeführt.

Rocket League

Bei Rocket League steuert man ein Auto über ein Fußballfeld und muss einen übergroßen Fußball in ein Tor „schießen“. Das Auto kann in der eingegrenzten Arena auch Wände hochfahren und spektakuläre Sprünge machen.

Wer trotzdem keine Vorstellung hat, wie die einzelnen Spiele funktionieren, kann sich im Netz informieren. Eine Möglichkeit sich ein Bild zu machen, besteht über die Website der jeweiligen Buchmacher. Über GGbet kann man beispielsweise auch ohne Registrierung in die Live-Streams reinschauen und sich einen ersten Eindruck über die jeweiligen Games verschaffen.

Beliebte Wettanbieter in Österreich

Bonus bis zu 300€
4.6
Regelmässige Aktionen
20 Sportarten
App erhältlich
Willkommensbonus bis zu 100€!
3.5
Gute Wettmöglichkeiten
Guter Kundenservice
Neukundenbonus
3 x 100% 20 € Gratiswette
4.5
Vertrauenswürdige Sportwetten
Auszahlungsoption
Live-Streaming
Wette gewinnen oder bis zu 100€ FreeBet zurück!
4.7
Riesiges Wettangebot
Verfügbar in 23 Sprachen
Große Auswahl an Zahlungsmethoden
Willkommensbonus bis zu 1500€!
3.8
Lukrativer Willkommensbonus
Großes Angebot
Große Cashback-Summen bei großen Einsätzen
Willkommensbonus bis zu 100€!
4.0
Vielfältiges Wettangebot
Guter Bonus
60 verschiedene Märkte
Willkommensbonus bis zu 100€!
4.1
Guter Bonus
Web-App
Gutes Wettangebot
Willkommensbonus bis zu 200€!
4.0
Guter Willkommensbonus
Gute Quoten
Live Chat
Willkommensbonusse von bis zu 180€
4.5
Live-Wetten
Gute Quoten
Tägliche Boni

Worauf kann gewettet werden?

Die Wetten auf eSport-Sportspiele erklären sich von selbst. Genau wie bei den jeweiligen, echten Sportarten kann auf Sieg und Niederlage gesetzt werden oder eine Vielzahl an Spezialwetten ausgewählt werden.

Natürlich ist der Tipp auf Sieg und Niederlage auch bei den anderen Spielen wie LoL, DOTA 2 oder CS:GO möglich.
Auch Tipps auf die genauen Ergebnisse sind möglich oder beispielsweise Over/Under-Wetten, auf die Anzahl der gespielten Maps. Bei Hearthstone kann beispielsweise auch auf die Menge der gespielten Karten gewettet werden.
Handicap-Wetten auf Matches oder Runden gehören genauso zum Angebot, wie Wetten darauf, wer zuerst eine gewisse Anzahl von Kills erreicht, wer wen oder was zuerst tötet oder wie hoch die Gesamtzahl der Kills ist.

Grundsätzlich unterscheiden sich die Prinzipien also nicht von den handelsüblichen Sportwetten, denn auch Langzeit- oder Kombiwetten sind möglich.

Was sich teilweise aber deutlich bei eSport-Livewetten-Angeboten unterscheidet, sind die Quoten bei den jeweiligen Buchmachern. Ein genauer Blick auf die jeweiligen Quoten und der Vergleich zwischen den Buchmachern lohnt sich also. 

Da immer wieder neue Buchmacher dazu kommen, die mit besonders attraktiven Quoten auf sich aufmerksam machen, bieten sich hier lukrative Wettoptionen.

Ein weiterer Faktor, der für eSport-Wetten spricht, ist die Tatsache, dass es im eSport-Bereich nicht so viele Quoten-Experten wie in anderen Sportarten gibt.

Zudem sind die Quoten aufgrund der klaren Rollenverteilungen häufig zwar sehr gering, allerdings besteht daher auch sehr wenig Risiko.

Ein weiterer wichtiger Grund, warum eSport-Wetten lukrativ sein können, ist das der Faktor Glück weniger Einfluss hat als bei normalen Sportereignissen. Das Wetter spielt keine Rolle, es gibt eigentlich keinen Heimvorteil und auch unglückliche Schiedsrichterentscheidungen können Ergebnisse nicht beeinflussen. 

e-Sport bietet also viele Vorteile und kann vor allem für Wetter, für die der finanzielle Aspekt im Vordergrund steht, sehr interessant sein.

eSport in Österreich und eSport-Turniere

eSport hat Österreich schon lange erreicht. Auch wenn immer noch darüber diskutiert wird, ob eSport ein richtiger „Sport“ ist, gibt es bereits seit über zehn Jahren eSport-Vereine und die Organisation von Spielen und Turnieren wird immer besser.


In Österreich ist der eSport Verband Österreich für die Organisation aller österreichischen Meisterschaften verantwortlich. 25 Vereine haben sich bereits angeschlossen und gemeinsam geht es ihnen nicht nur darum Mitglieder zu gewinnen, sondern eSport auch gesellschaftlich, medial, wirtschaftlich und politisch voranzutreiben. 

Bei landesweit organisiert LAN-Partys lernen sich die Top-Spieler persönlich kennen und können gegeneinander antreten. Die Spielvielfalt ist mit Sportspielen, Strategiespiele, Ego-Shootern etc. groß.

Besonders wichtig für die eSport-Entwicklung in Österreich war das Jahr 2017. Die eSport-Bundesliga und die A1 eSports League Austria wurden gegründet und trieben fortan die Professionalisierung und weitere Bekanntmachung des eSports voran.
Der eSport Verband Österreich veranstaltete seitdem einige große Turniere und verschrieb sich im Jahr 2020 der European Esports Federation (EEF). 

eSport wird in Österreich also immer beliebter und neben weltweit mehr als fünf Millionen registrierter Spieler, die an offiziellen Turnieren teilnehmen, steigt auch die Zahl derer, die an eSport-Wetten in Österreich teilnehmen, rasant an. 

eSport-Wettanbieter in Österreich

eSport in Österreich wird auch in den kommenden Jahren weiter wachsen und Spieler begeistern können. Neben den aktiven „Zockern“ finden auch immer mehr Wetter und Tipper besseren Zugang in den eSport-Bereich. Spiele werden besser verstanden und vor allem die Vielseitigkeit der eSport-Angebote sorgen für immer größeren Wett-Eifer. 

Noch nicht beantwortet haben wir die Frage, wo eSport-Wetten abgeschlossen werden können und welche eSport-Wettanbieter am Markt sind. Dies wollen wir jetzt tun.

Grundsätzlich ist zwar zu sagen, dass eSport-Wetten in Österreich legal und erlaubt sind, auffällig ist aber, dass einige große Buchmacher trotzdem keine Wettangebote mehr im eSport-Bereich haben. Der Grund dafür ist die teilweise heikle Gesetzeslage.
eSport-Livewetten sind beispielsweise in Wien gar nicht erlaubt, da Livewetten grundsätzlich untersagt sind. Auch einige Bundesländer haben spezielle Regeln, so dass man unbedingt darauf achten sollte, dass die Buchmacher eine offizielle Lizenz vorweisen können und sich an die jeweiligen Rechtsprechungen halten.
Auch in Deutschland ist das Wetten bei einigen Buchmachern nicht mehr möglich, so dass man sich auch bei Wetten im Ausland nicht unbedingt auf die größten Wettanbieter verlassen kann.

Mit Neobet, Bet3000, Bet-at-home, Betway, Unibet, Bet365 und Mybet gibt es einige bekannte Buchmacher, die für österreichische Wetter zugänglich sind. 

Auch 888sport, Betano, gg.bet oder arcanebet bieten eSport-Wetten an und sorgen damit für einen großen Markt.

Welcher der beste Anbieter ist, hängt selbstverständlich immer von mehreren Faktoren und den Vorlieben der Wetter ab.

So sollte der Blick auf die Quoten ein Grund für die Buchmacher-Auswahl sein, genauso könnten aber auch Neukunden-Boni und Spezialwetten am Ende den Ausschlag geben.

Neobet, Bet-at-home, Bet365 und Unibet haben die größte Auswahl für österreichische Wetter und sind uneingeschränkt zu empfehlen. GGbet hat ebenfalls eine große Auswahl und gehört zu den Buchmachern, die mit Livestreams weitere attraktive Funktionen zu bieten haben.

eSport – eine Erfolgsstory

Auch in Österreich hat eSport bisher also eine beeindruckende Entwicklung hingelegt und immer mehr Fans in seinen Bann gezogen.
Für Gamer ist eSport nicht mehr nur ein Hobby, sondern auch Profession. Genauso wie beim „echten Sport“, muss man aber kein Profi sein, um sich für eSport begeistern zu können. Die Events werden immer größer und das reine Zuschauen wird zum absoluten Highlight.
Ähnlich wie bei der Formel 1 können die Live-Gespräche der Teams mitverfolgt werden und in den großen, ausverkauften Hallen werden einzelne Spieler nicht nur gefeiert, sondern auch zu Stars. Fans kommen also bestimmt auf ihre Kosten.

Angesicht der steigenden Begeisterung ist es nicht verwunderlich, dass auch bekannte Fußballteams eSport-Mannschaften aufstellen. Selbst Fußball-Bundesliga Teams aus Deutschland sind in den eSport-Bereich eingetaucht und der FC Schalke erzielte mit dem Verkauf seines eSport-Startplatzes beispielweise 26,5 Millionen Euro.

Da der technische Fortschritt mittlerweile groß genug ist, können Streams auf Smartphones wiedergegeben und eSport-Wetten mittlerweile auch per Mobilgerät abgeschlossen werden.

Die größten Turniere sind zudem im TV frei empfangbar, da eSport ins TV-Programm Einzug erhalten hat. Das Internet, die Buchmacher oder Seiten wie Twitch oder Youtube bieten weitere Optionen, um live und kostenlos zuzuschauen und selbst über die Playstation oder Xbox können eSport-Ereignisse live mitverfolgt werden.

Nicht nur Live-Events, sondern auch Info-Magazine werden produziert und ausgestrahlt und bieten Fans und Tippern weitere Möglichkeiten sich zu informieren.

Der eSport-Hype ist also gerechtfertigt und kann als attraktive Alternative gesehen werden.

Auch als unerfahrener Tipper hat man die Möglichkeit sich schlau zu machen, so dass einem der Einstieg in e-Sport-Wetten leicht gemacht wird.