Seit dem Turnier 1998 in Frankreich, als es die Generation um Toni Polster und Andreas Herzog aber nicht über die Vorrunde hinaus schaffte, ist es der österreichischen Nationalmannschaft nicht mehr gelungen, sich für eine Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Immerhin aber war Team Austria bei den jüngsten beiden Europameisterschaften 2016 und 2021 dabei. 2021 hatte die ÖFB-Auswahl sogar den späteren Europameister Italien am Rande einer Niederlage, zog aber letztlich doch knapp in der Verlängerung den Kürzeren.

Bundesliga Talente Österreich
Foto: Jean Catuffe/DPPI/LiveMedia / Alamy

Bei der EURO im Jahre 2024 in Deutschland will Österreich natürlich unbedingt wieder mitmischen und es auch zur WM 2026 in den USA, Mexiko und Kanada schaffen, wo erstmals 48 statt der seit 1998 üblichen 32 Nationen starten werden. Voraussetzung dafür, um eine erfolgreiche Nationalmannschaft stellen zu können, sind natürlich Fußball Talente für die Zukunft. Die größten Fußballtalente stammen zwar in der Regel nicht aus Österreich, doch auch die Alpenrepublik hat in den vergangenen Jahren eine Reihe vielversprechender Fußball Youngstars hervorgebracht, die freilich meist schnell das Land verlassen haben, um sich in größeren Ligen zu beweisen. Sadio Mane, Naby Keita oder Erling Haaland sind in diesem Zusammenhang nur drei Beispiele.

Natürlich wird die Nationalmannschaft auch diesmal wieder versuchen, für absolute Furore zu sorgen. Das kann bedeuten, dass wieder neue Stars auftauchen und der Bedarf nach österreichischen Spielern in einigen europäischen Topligen erhöht werden kann. Dabei wird es auch darauf ankommen, ob es der Mannschaft von Ralf Rangnick gelingt, die Vorrunde zu überstehen und wieder in der K.O.-Runde zu begeistern.

Auch im Sommer 2022 haben einige Bundesliga Talente 2022/2023 Österreich den Rücken gekehrt. Yusuf Demir, der vielleicht beste Nachwuchsspieler Österreich der jüngeren Vergangenheit und nicht grundlos beim renommierten Nxgn Award auf Platz 13 gelandet, schloss sich Galatasaray Istanbul an und hofft nun in der Süper Lig auf den Durchbruch. Rasmus Höjlund (Atalanta Bergamo) und Emanuel Aiwu (US Cremonese) sehen derweil in der italienischen Serie A den passenden nächsten Schritt. Red Bull Salzburg musste mit Brenden Aaronson, Rasmus Kristensen (beide Leeds United), Karim Adeyemi (Borussia Dortmund) und Mohamed Camara (AS Monaco) gleich vier noch junge Leistungsträger abgeben, kassierte dafür aber auch rund 90 Millionen Euro Ablöse. Auffallend ist, dass viele dieser Talente bereits den zweiten Verein innerhalb kurzer Zeit haben und nur wenige die erste Station nach Österreich schaffen. 

Neue online Wettanbieter 2024

Bundesliga Wette abschließen

100% Neukundenbonus bis 200 Euro
4.7
35 Sportarten 100% Neukundenbonus bis 200 Euro ohne Bonuscode Sportwetten App
Bis zu 200 Euro Bonusguthaben
4.8
Über 30 Sportarten 10% Cashback 100% Kombiwetten-Boost
10% Cashback-Bonus auf alle Verluste in Live-Sportwetten
4.8
10% Cashback-Bonus Mobile Web-App Breite Palette an Zahlungsmethoden
Bis zu 1.000 Euro in Gratiswetten
4.8
Gratiswetten von bis zu 1.000 Euro 40 Sportarten Live-Chat
Willkommensprämie von bis zu 1.000 Euro
4.8
Willkommensprämie von bis zu 1.000 Euro E-Sports E-Football
Willkommensbonus bis zu 200 €!
4.9
Wetten Sie auf sportliche Top-Ligen Auszahlung jederzeit Live-Streams
Willkommensbonus bis zu 200 €!
4.6
Mehr als 40 Disziplinen Überzeugendes Angebot an Sportwetten Cashback Bonus & Kombiwetten Boost
100% Bonus bis zu 100 €
4.9
Mobile App verfügbar Hervorragende Chancen Schnelle und sichere Einzahlungen
300% Bonus & exklusive Freebet von 5 €
4.8
30 Sportarten E-Sport-Wetten Wöchentlicher Cashback
20€ Einzahlen: 70€ Freiwette!
4.7
Regelmässige Aktionen 20 Sportarten App erhältlich
100% bis zu 100 €
4.7
Sicheres und vertrauenswürdiges Sportwetten Machen Sie Wetten mit Ihrem Telefon Viele Einzahlungsmöglichkeiten
Wette gewinnen oder bis zu 100 € FreeBet zurück!
4.8
Riesiges Wettangebot Verfügbar in 23 Sprachen Große Auswahl an Zahlungsmethoden
360% bis zu 3500 €
4.8
Lukrativer Willkommensbonus Großes Angebot Große Cashback-Summen bei großen Einsätzen

Die besten Talente der Bundesliga Österreich

Die größten Wunderkinder im Fußball orientieren sich immer schneller in Richtung der Top-Ligen, doch auch die Bundesliga hat wieder Upcoming Fußballspieler 2024 zu bieten. Als der beste Youngster der Liga mit österreichischem Pass gilt Nicolas Seiwald, der bei RB Leipzig trotz seines jungen Alters eine prägende Figur darstellt, wobei seine Nebenleute in der Regel auch nicht viel älter sind.

Bleiben wir zunächst bei den für die österreichische A-Nationalmannschaft spielberechtigten Talenten, sollte man als größte Bundesliga Talente Fifa die Salzburger Offensivkräfte Dijon Kameri  (Grashoppers Zürich) und Junior Adamu (SC Freiburg) sowie die Mittelfeldspieler Matthias Braunöder (Como Calcio) und Alexander Prass (Sturm Graz) im Blick haben, ebenso Prass‘ Teamkollegen aus der Innenverteidigung, David Affengruber. Geht es um Torwart Talente, ist zuvorderst sicherlich Niklas Hedl von Rapid Wien zu nennen.

Unabhängig vom Pass war Benjamin Sesko bereits eines der größten Fifa 22 Talente überhaupt, wobei der Wechsel des Slowenen von Salzburg zu RB Leipzig für 2023 bereits fest vereinbart ist. Zumindest ein Jahr lang spielt Sesko aber noch mit dem von AS St. Etienne verpflichteten Lucas Gourna-Douath, dem Kroaten Luca Sucic, dem Schweizer Noah Okafor (inzwischen aber AC Mailand) und dem Dänen Maurits Kjaergaard zusammen, die allesamt zu nennen sind, wenn es um die größten Talente der Bundesliga geht.

Ebenfalls bei RB Salzburg spielt der Israeli Oscar Gloukh, der sich im Mittelfeld schnell einen Namen gemacht hat. Kein anderer Spieler der Bundesliga bereitet so viele Großchancen vor. Paul Komposch spielt in Hartberg und gilt als solider Verteidiger, der zudem extrem passsicher ist und das Aufbauspiel mit an sich reißen kann.

Der 20-jährige Frans Krätzig kam zur Leihe vom großen FC Bayern München nach Wien und spielt dort als Veilchen bei der Austria. Den großen Durchbruch hatte Krätzig nicht, er erzielte einen Treffer und bereitete zwei Tore vor. Schwer vorzustellen, dass seine Zeit in der österreichischen Bundesliga nach dem Sommer weitergeht.

Generell könnte man an dieser Stelle praktisch den gesamten Salzburger Kader aufzählen. Talente sind aber natürlich nicht nur in der Mozartstadt zu finden. Auch William Böving und Emanuel Emegha, beides Neuzugänge von Sturm Graz, wird großes Potential bescheinigt. Ebenso dem neu zum Linzer ASK gestoßenen Kroaten Marin Ljubicic und dessen japanischem Mitspieler Keito Nakamura. Der Malier Amadou Dante und der Bosnier Jusuf Gazibegovic bilden derweil beim SK Sturm ein spannendes Außenverteidiger-Duo.

Österreichische Fußball Talente im Ausland

Junge Talente Fußball bleiben meist nicht allzu lange in Österreich, sondern suchen immer früher den Weg ins Ausland, teilweise noch im Junioren-Alter. Am häufigsten zieht es Newcomer Bundesliga nach Deutschland, sicherlich teilweise auch wegen des Sprachvorteils gegenüber Italien oder Frankreich.

Mit Christoph Baumgartner (RB Leipzig), Patrick Wimmer (VfL Wolfsburg), Romano Schmid (Werder Bremen), Marlon Mustapha (1. FSV Mainz 05), und Christoph Klarer (Darmstadt 98) und Leo Greiml (FC Schalke 04) stehen vier große Austria-Talente in der deutschen Bundesliga unter Vertrag, weitere mit David Nemeth (FC St. Pauli) und Leo Greiml (FC Schalke 04) in der 2. Bundesliga.

Neben den schon erwähnten Demir und Aiwu ist zudem auch der als Fifa 23 Talent bekannte Spieler Muhammed Cham (Clermont Foot) zu zählen. Gescheiterte Talente gibt es im Fußball freilich leider auch. So etwa konnte Matthäus Taferner in jungen Jahren bei Dynamo Dresden nicht Fuß fassen, spielt dafür aber inzwischen beim WSG Tirol eine gute Rolle.

Für viele Spieler aus der Bundesliga ist der Schritt in eine größere Liga nicht leicht, da es in den allermeisten Fällen damit einhergeht, sich erneut unterordnen zu müssen. Viele Spieler sind in Österreich Stammspieler und finden sich plötzlich Woche für Woche auf der Auswechselbank wieder. Das verdaut nicht jeder Spieler gleich gut. Je mehr Spieler diesen gewaltigen Schritt aber gut hinbekommen, desto besser ist das für die allgemeine Entwicklung des Fußballs. Auch die ganz jungen Talente erleben einen kräftigen Ansporn, da sie erkennen, dass ein Schritt zu einem Spitzenclub durchaus möglich ist. 

Marktwerte der Fußball-Bundesligisten in Österreich

Der Top-Nachwuchsstar der kommenden Jahre

Oliver Lukic, das aufstrebende Fußballtalent aus Österreich, hat sich einen Platz in der begehrten „Next Generation“-Liste des renommierten „The Guardian“ verdient. Mit seinen 17 Jahren hat er bereits die Aufmerksamkeit der Fußballwelt auf sich gezogen. Lukic, der derzeit für das Farmteam FC Liefering in der 2. Liga spielt, zeigt enormes Potenzial und wird voraussichtlich bald den Sprung zu den Profis schaffen, insbesondere zu Red Bull Salzburg.

Seine beeindruckende Leistung auf dem Feld hat ihn nicht nur innerhalb Österreichs bekannt gemacht, sondern auch international. Von der U16 bis zur U18 hat er bereits 13 Länderspiele für Österreich bestritten, was seine herausragende Fähigkeit und sein Engagement für den Sport unterstreicht. Als zentraler Mittelfeldspieler bringt er nicht nur technische Finesse mit, sondern auch eine taktische Reife, die über sein Alter hinausgeht.

Interessanterweise besitzt Lukic auch kroatische Wurzeln, was das Interesse des kroatischen Verbands geweckt hat. Diese Verbindung könnte ihm zusätzliche Möglichkeiten eröffnen, auf internationaler Ebene zu spielen. Geboren in Wien, begann er seine Fußballkarriere in der Jugend von Austria Wien, bevor er 2022 den Schritt zu Red Bull Salzburg machte.

Mit seinem beeindruckenden Werdegang und seinem Talent wird Oliver Lukic zweifellos weiterhin die Fußballwelt begeistern und seinen Platz unter den Besten behaupten. Seine Zukunft scheint hell zu leuchten, und die Fans dürfen gespannt sein, wie er sich weiterentwickelt und welche Erfolge er noch erzielen wird.

Marktwerte der Fußball-Bundesligisten in Österreich

FAQ zu den Bundesliga Talenten 2024

Wer ist aktuell das größte Talent in der Admiral Bundesliga?

Vermutlich Benjamin Sesko, der bei Red Bull Salzburg mit etwas Verspätung in die Fußstapfen von Erling Haaland getreten ist und der über ähnliches Potential verfügt. Der Wechsel des slowenischen Nationalstürmers zu RB Leipzig im Sommer 2023 steht indes schon fest.

Welcher Klub vereint die meisten Top-Talente auf sich?

Diese Frage ist ebenso schnell wie klar beantwortet: Red Bull Salzburg. Die Mozartstädter sind nicht nur die erste Anlaufstelle für die einheimischen Top-Talente, sondern genießen auch bei jungen Spielern aus dem Ausland den Ruf als exzellente Zwischenstation in die europäische Spitze.

Welches österreichische Talent wagt als nächstes den Schritt ins Ausland?

Mutmaßlich Nicolas Seiwald, der als österreichischer A-Nationalspieler über kurz oder lang in einer der Top-Ligen auftauchen dürfte.

Das waren die Infos zu den Bundesliga Talenten in Österreich. Ebenfalls interessant:

Sportwetten Tipps Österreich

Aktuelle Sportwetten Angebote

Sportwetten ab 5 Euro Einzahlung

Basketball-Wetten: Die besten Basketball Buchmacher 

Cashback Bonus – Welcher Buchmacher bietet die beste Cashback-Aktion?

Johannes Ketterl Johannes Ketterl

Schon immer in der Nähe von Regensburg wohnhaft, aber nicht dem SSV Jahn, sondern dem 1. FC Köln zugewandt, fungiert Johannes als Experte für nationalen und international Fußball. Sportwetten und die verschiedenen Buchmacher sind ein weiterer Schwerpunkt des lizenzierten Fußball-Trainers, der seine Erfahrungen an dieser Stelle gerne teilt.