In exakt 33 Tagen beginnen die bei allen Spielern auf der ATP-Tour beliebten Vienna Open 2022. Vom 22. bis 30. Oktober 2022 steigt das Tennisturnier zum insgesamt 11. Mal in der österreichischen Landeshauptstadt. Ein Event, das mit 2 Mio. Euro Preisgeld dotiert ist und auf keinen Fall verpasst werden sollte.

Daniil Medvedev
Foto: Susan Mullane Credit: Susan Mullane/Alamy Live News

Erste Bank Open 2022

Die Qualifikation für den Hauptbewerb des ATP 500 Turniers findet am Samstag, den 22. und Sonntag, den 23. Oktober statt. Neben der Hochburg für Indoor-Events, der Wiener Stadthalle, wird wie im vergangenen Jahr auch heuer wieder ein zweiter spektakulärer Matchcourt am Gelände des Wiener Eislaufvereins am Heumarkt errichtet.

Dieser Court wird „Tennis To-Go“ genannt und soll den Menschen diesen tollen, emotionsgeladenen Sport wieder etwas näher bringen. Tickets für das begehrte Tennisturnier sind ab sofort erhältlich und zudem auch erschwinglich. Die günstigsten Tickets starten bei 19 € und die teuersten Karten enden bei 52 €.

Im vergangenen Jahr sahen über 60.000 Menschen bei dem Turnier zu. Dabei konnten auf Grund der damals geltenden 2-G Regel 30 % der Zuschauer gar nicht erst kommen. Das sind nur rund 10 % weniger an Zuschauer gewesen als im Rekordjahr 2019.

Vienna Open Teilnehmer

Wie beliebt die Vienna Open sind, zeigt allein schon das Teilnehmerfeld in diesem Jahr. Mit dem Russen Daniil Medvedev kommt der Weltranglisten-Vierte in die Bundeshauptstadt Wien. 2019 hatte der als sehr schwierig geltende Topstar der Tennis-Tour verletzungsbedingt absagen müssen.

Medvedev hat 2021 die US-Open gewonnen. Es war sein bisher einziger Grand Slam Titel in seiner Karriere. Der 26-jährige war Anfang des Jahres sogar die Nummer 1 der Tennis-Weltrangliste. Ob der Vorjahressieger Alexander Zverev seinen Titel in diesem Jahr verteidigen wird, ist noch unklar.

Der Deutsche hatte sich bei den French Open schwer am Knöchel verletzt. Diese Verletzung ist zwar ausgeheilt, allerdings plagen den Weltranglisten Fünften Folgeverletzungen. Bis dato kann noch nicht gesagt werden, ob er in Wien wirklich antritt. Er möchte erst wieder Tennis Spielen, wenn er zu 100 % fit ist.

Mit dem 24-jährigen Griechen, Stefanos Tsitsipas hat ein weiterer Spieler aus den Top-Ten der Tennis Weltrangliste den Erste Bank Open zugesagt. Er gilt als sehr emotional und es kann schon mal passieren, dass ein Schläger durch die Luft fliegen wird. Oft wir Tsitsipas von seinem Vater, Apostolos zu viel gecoacht.

Das ist in den meisten Fällen auf der Tour verboten und hat schon den einen oder anderen Gegner von ihm auf die Palme gebracht. Auch Jannik Sinner wird bei den Vienna Open 2022 aufschlagen. Der 21-jährige Italiener belegt derzeit den 10. Platz in der Weltrangliste. Im Gegensatz zu Medvedev und Tsitsipas gilt er als angenehmer Zeitgenosse auf dem Court.

Mit Matteo Berrettini ist noch ein zweiter top gesetzter Italiener am Start des beliebten Tennisturniers in Wien. Der Weltranglisten 15. gilt als Aufschlagmonster und schaffte es in diesem Jahr ins Halbfinale der Australian Open. Insgesamt kommt der sympathische 26-jährige auf sieben Karrieretitel auf der Tour.

Als Tennisfan sollte ihnen der Name Frances Tiafoe ebenfalls ein Begriff sein. Der US-Amerikaner sorgte unlängst bei den US Open für Furore. Bei seinem Heimturnier erreichte der 19. der Weltrangliste sensationell das Halbfinale und musste sich dort dem späteren Sieger Carlos Alcaraz nach fünf faszinierenden Sätzen geschlagen geben.

Dennoch hat der Amerikaner, welcher aus extrem armen Verhältnissen stammt, einen neuen Hype in Sachen Tennis in den USA ausgelöst und gilt als Nachfolger der Tennislegenden Agassi und Sampras. Einer darf bei den Vienna Open natürlich nicht fehlen. Nämlich der Lokalmatador Dominic Thiem.

Der junge Österreicher wurde nur rund eine Autostunde von Wien in Lichtenwörth geboren. Für ihn ist es nach langer Verletzungspause eine tolle Gelegenheit auf der ATP Tour wieder Fuß zu fassen. 2020 hatte der 29-jährige sein erfolgreichstes Jahr. Damals konnte er die US Open gewinnen und war kurzfristig sogar die Nummer Drei der Welt.

Von 2019 bis 2021 ging die Karriere des jungen Österreichers steil bergauf. Im Juni 2021 verletzte sich Thiem das Handgelenk. Nachdem ihn ein zu früher Wiedereinstieg in das Training weiter zurückgeworfen hatte, konnte er seitdem kaum mehr eine Partie bestreiten.

Sein letzter Auftritt war Mitte September in Frankreich. Da erreichte der Weltranglisten 231. sogar das Finale des ATP Challenger Turniers in Rennes. Allerdings verlor er dieses gegen den Franzosen Ugo Humbert klar in zwei Sätzen. Für Thiem werden die Erste Bank Open aber bestimmt ein spezielles Turnier.

Die bestimmt ausverkaufte Wiener Stadthalle wird ihr Übriges dazu tun und Thiem bis an die Leistungsgrenze puschen. Vielleicht klappt es ja wie im Jahre 2019 mit dem Turniersieg vor heimischem Publikum. Neben den bereits genannten Akteuren werden auch der Finalist der US-Open Casper Ruud oder aber auch der Kanadier Felix Auger-Aliassime beim Turnier ihr Bestes geben.

Empfohlene Buchmacher für die Vienna Open

Willkommensbonus bis zu 100€!
4.9
Deutsche Wettlizenz Quotenboost Große Anzahl an Zahlungsmitteln
100 % bis zu 100 Euro für Sportwetten!
4.1
200 Einzelwetten Live-Chat Live-Wetten
25 € Gratiswette
4.5
Riesige Auswahl an Sport und E-Sports-Wetten Große Variabilität im Bereich Ein- und Auszahlungen Übersichtliche und klar verständliche Website
Willkommensbonus bis zu 200€!
3.8
Einzahlung mit Kryptowährung 30 verschiedenen Sportarten Live-Chat
Bonus bis zu 300€
4.6
Regelmässige Aktionen 20 Sportarten App erhältlich

Vienna Open Fazit

Bis zum Finale am 30. Oktober 2022 um 14 Uhr werden insgesamt 71 Spieler rund 61 Matches im Einzel und Doppel austragen. Bis dato wird auch nirgends etwas erwähnt von COVID-19 Regeln, sodass die Spiele mit vollen Rängen in der tollen Wiener Stadthalle ausgetragen werden können. Ein Besuch der Vienna Open 2022 zahlt sich allemal aus. Denn Wien ist anders und immer eine Reise wert.