AC Mailand – Malaga 06.11.2012

Seiteninhalt

    AC Mailand – Malaga, für beide Seiten ein extrem wichtiges Spiel. Malaga kann hier Millionen sichern, die der Club so dringend braucht seit der große Investor die Lust am Verein verlor. Für den AC Mailand geht es ebenfalls um die vielen Millionen, schließlich Berlusconi keine Lust mehr so viel Geld in den Verein zu pumpen wie in den früheren Jahren.

    Die Italiener sind nur auf dem elften Platz der Serie A Tabelle und da dürfte auch der 5-1 Kantersieg gegen Chievo nicht viel ändern. Das größte Problem der Italiener war einmal ihr Aushängeschild: die Abwehr. Diese wirkte zuletzt sehr behäbig und anfällig, was schlicht und ergreifend auch daran liegt, dass inzwischen die individuelle Klasse bei den Spielern fehlt. Sicherlich sind Mexes und Bonera solide Verteidiger, aber sie sind eben nicht das Champions League Niveau, das man braucht. Offensiv fehlt noch die Beständigkeit, aber Talent ist mit dem Trio Bojan, Pazzini und vor allem El Shaarawy vorhanden.

    Malaga musste alle großen Namen abgeben, aber es scheint so als würde das Team dennoch funktionieren. Es scheint vor allem dank der Erfahrung zu funktionieren, die die meisten Spieler haben, schließlich hat die Startelf ein recht hohes Durchschnittsalter. Ein Beweis dafür ist die makellose Champions League Bilanz und genau diese Erfahrung ist es, die Mailand Probleme machen sollte. Die Spanier sollten hier ein Unentschieden rausholen können.

    Voraussichtliche Aufstellung Mailand: Amelia – Mexes, Bonera, Zapata – Abate, Montolivo, Ambrosini, Emanuelson – Bojan, Pazzini, El Shaarawy

    Voraussichtliche Aufstellung Malaga: Caballero – Gamez, Weligton, Demichelis, Eliseu – Camacho – Joaquin, Isco, Portillo, Duda – Saviola

    Tipp: Asiatisches Handicap +0,5 Malaga – 1,77 Betvictor

    Valentin Baumann Valentin Baumann

    Ich bin jetzt seit über 10 Jahren in dieser Branche. Mein Hauptziel ist es, Menschen ehrliche und sichere Bewertungen zu geben.