Neu in Österreich: Die Prepaid-App Tipico Pay!

Ohne Zweifel war 2015 ein sehr gutes Jahr für Tipico, was nicht nur die Zahlen zeigen, sondern vor allem der enorm gestiegene Bekanntheitsgrad durch die Übernahme der Sponsorenrolle für Bayern München. In der kommenden Zeit will Tipico sich außerdem auf den österreichischen Markt konzentrieren, angefangen mit der Bereitstellung  einer neuen Prepaid-App namens Tipico Pay ausschließlich für österreichische Kunden.

In diesem Jahr ging es mehr denn je um das mobile Medium denn je – so gut wie alle Seiten sind mittlerweile mobiloptimiert, was auch für Sportwettenanbieter gilt, bei denen man seine Wetten von überall platzieren kann. Dazu gehört natürlich eine bequeme Ein- und Auszahlungsmöglichkeit, die entscheidend dafür ist, wie erfolgreich ein Portal und somit der Buchmacher ist.

Tipico Pay App als Prepaid-Option

Voll auf Erfolgskurs ist der deutsche Buchmacher Tipico, der so einige Meilensteine in diesem Jahr geschafft hat. Neben dem Status als neuester Sponsor nach bwin des beinahe unschlagbaren FC Bayern München ist er außerdem Partner der Bundesliga in Österreich und hat für 2016 den festen Plan, sich weitaus mehr als bisher einzubringen. Schon jetzt können Kunden aus Österreich im Gegensatz zu anderen Ländern die Tipico Pay App herunterladen, die sichere, schnelle und bequeme Zahlungsabwicklungen per Prepaid ermöglicht.

Verkaufsstellen sind Tankstellen und Tabak- sowie Zeitschriftenläden

Die App wurde von Tipico inhouse entwickelt, die man auf seinem Smartphone, iPhone oder auch Tablet installieren muss und als nächsten Schritt eine Verkaufsstelle aufsucht. Dazu gehören unter anderem Geschäfte für Tabakwaren und Zeitschriften wie auch Tankstellen, zum Beispiel OMV, Shell, Agip, Avia und Avanti. Hier generiert man einen Barcode mit seine Tipico Pay App für den gewünschten Einzahlungsbetrag, der anschließend an der Kasse der jeweiligen Verkaufsstelle bezahlt wird und dann direkt im Wettkonto auftaucht.

Das Einzahlungsminimum liegt bei 10 Euro, maximal kann man als Kunden 100 Euro einzahlen. Gebühren fallen keine an, wie es manchmal bei Prepaid-Zahlungen üblich ist. Wie bereits erwähnt, können Kunden aus Österreich die App bereits komplett nutzen, während Kunden aus Deutschland und anderen Ländern sich bis 2016 gedulden müssen. Tipico besuchen…

Das könnte Dich auch interessieren...